Korsika: Besuchen und entdecken Sie die Insel der Schönheit

/
Korsika

Korsika wird nicht zufällig als Insel der Schönheit bezeichnet: Wer sie kennt, muss sie lieben. Seine wilde Natur, das Blau des Meeres, der feine Sand seiner Strände und sein reiches historisches Erbe machen es zu einem perfekten Reiseziel. Entdecken Sie von Nord nach Süd, von Ost nach West die verborgenen Schätze dieser Insel, auf der Schönheit und Leichtigkeit die Schlüsselwörter sind. Hochgelegene Zitadellen oder typische Dörfer, alte Brunnen oder Wasserfälle, alte Olivenmühlen und Bastiden, auf Korsika gibt es so viel zu sehen und zu erleben. Der Besuch und die Entdeckung der Insel der Schönheit ermöglicht es Ihnen, eine Vielfalt von Landschaften zu sehen, nicht nur, weil sie verschiedene Arten von natürlichen Umgebungen bietet, sondern auch, weil jedes geografische Gebiet seine eigene Geschichte, Kultur und Traditionen hat. Planen Sie einen Aufenthalt auf der Insel? Lassen Sie uns gemeinsam Korsika entdecken.

Korsische Kultur und Erbe

Korsika ist die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Es liegt nördlich der italienischen Insel Sizilien und südlich des französischen Festlandes. Die Kultur und das Erbe Korsikas sind reich und unterscheiden sich stark von dem, was wir vom französischen Festland kennen. Korsika hat im Laufe der Geschichte viele Zivilisationen beherbergt. Korsika wurde sehr früh besetzt: Es gibt archäologische Stätten, die mehrere Jahrtausende zurückreichen und von einer alten Zivilisation auf der Insel der Schönheit zeugen. Zwischen dem 5. und 11. Jahrhundert wurde Korsika regelmäßig von den Ostgoten und Piraten angegriffen, überfallen und geplündert, von denen viele die Meere besegelten. Die korsische Flagge (der Mohrenkopf) ist das Symbol dieses Kampfes gegen die Eindringlinge. Vom 11. bis zum 13. Jahrhundert besetzten die Pisaner Korsika, gefolgt von den Genuesen zwischen dem 13. und 18. Jahrhundert. Diese jahrhundertelange Besetzung war der Ursprung des Baus des architektonischen Erbes, das wir heute kennen.

Korsika hat lange seine Unabhängigkeit vom Ansturm Frankreichs beansprucht, tut es aber nicht. Es war wirklich nur unter Pascal Paoli dazwischen 1755 und 1769. Die Verträge von Versailles (1768) zwischen Genua und Frankreich führten dazu, dass Korsika wieder unter französische Herrschaft fiel. 1769 wurde Napoleon Bonaparte auf der Insel (Ajaccio) geboren und trotz seiner Liebe zu Korsika setzte er sich dafür ein, dass es dem Königreich Frankreich angehörte. Korsika wurde während des Zweiten Weltkriegs von den Deutschen und Italienern besetzt, wird aber im Jahr 1943 als erstes Gebiet Frankreichs befreit. Die Denkmäler, die im Laufe der Geschichte auf Korsika errichtet wurden, sind wichtige Zeugnisse seiner Vergangenheit: Die archäologische Stätte von Filitosa, die Zitadellen von Calvi und Bastia, Wachtürme und religiöse Gebäude zeugen von einem reichen und prestigeträchtigen Erbe. Aber das korsische Erbe und die Kultur sind auch eine Sprache, Geschichten und Lieder, überlieferter Anbau und Kochpraktiken von Generation zu Generation weitergegeben.

Bonifacio-ville-perchee
saucisson-corse

Korsische Gastronomie

Korsika ist auf der ganzen Welt für die Finesse und den einzigartigen Geschmack seiner Gastronomie. Hier sind 10 Gerichte, die Sie nur auf der Insel der Schönheit finden werden:

    1. Der Brocciu: Es ist ein cremiger Schafs- oder Ziegenkäse und frisch, weit verbreitet auf Korsika Küche. Dazu gehören Brocciu-Cannelloni, Donuts, gefülltes Gemüse, Brocciu-Omeletts und -Kuchen und sogar bestimmte Backwaren.
    2. figatellu: Sie ist eine der berühmtesten korsischen. Es ist eine Leberwurst, gemischt mit Kräutern, Fleisch und Schweinefett, die kalt oder heiß gegessen werden kann.
    3. Die Coppa: Es ist die geräucherte und getrocknete Schweinelende, die eine unverzichtbarer Bestandteil der korsischen Wurstplatten und kann auch zum Kochen verwendet werden.
    4. Der Fiadone: Es ist ein Dessert aus Brocciu, Zucker, Eiern, Zitrone und Likör.
    5. frappes: das sind kleine korsische Krapfen, die zu besonderen Anlässen (Taufen, Hochzeiten oder Familienfeiern) serviert werden.
    6. Die canistrelli : Es ist ein trockener Keks (Natur, Zitrone, Mandel, Anis oder Rosinen), der mit dem Kaffee gegessen wird.
    7. Kastanienmehl: Es wird als Basis für viele süße oder herzhafte Zubereitungen verwendet und ist sogar regiert von einem AOP.
    8. Korsische Suppe : man könnte es mit einer Minestrone-Suppe vergleichen, das Gemüse wird nicht gemischt, es gibt Bohnen weißes Fleisch und Wurstreste werden für die Brühe verwendet.
    9. Wildschweinterrine: Auf Korsika jagen die meisten Männer. Deshalb sind Wildterrinen, insbesondere Wildschweinterrinen, Legion.
    10. Korsischer Wein und Bier: Die Appellationen Patrimonio, Fumiccicoli und Clos Capitoro sind große Entdeckungen, wenn Sie Wein lieben. In Bezug auf Bier ist Pietra das bekannteste aus Kastanienmehl.

Aktivitäten auf Korsika

Korsika bietet abwechslungsreiche geografische Gebiete, viele Aktivitäten sind möglich. Darunter Wasseraktivitäten wie Jetski, Canyoning, Rafting, Tauchen, Kajakfahren, Paddeln usw. Sportliche Aktivitäten wie Fallschirmspringen, Paragleiten, Quadfahren, Buggy, Klettersteig, Seilrutsche, Klettern usw. Ausflüge und Wanderungen mit dem Boot, Fahrrad oder zu Fuß (GR20). Zwischen Meer, Bergen und Macchia ist auf der Insel der Schönheit nichts unmöglich.

corse-beauté-etat-pur

Die sehenswerten Orte auf Korsika

Korsika ist ein Gebiet mit tausend Gesichtern. Um Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reise zu helfen, sind hier die Orte, die Sie unbedingt besuchen sollten, je nachdem, wo Sie hinreisen möchten:

Oberkorsika

Haute-Corse ist wild und authentisch, hier ist, was Sie unbedingt besuchen müssen:

  • Die Stadt Calvi, voller charmant und geschichtsträchtig;
  • Der Parc de Saleccia ;
  • Die Restonica-Schlucht und Spelunca, für Liebhaber der Natur und außergewöhnlicher Panoramen;
  • Die Costa Verde Costa Verde und seine Geheimnisse;
  • Die Weingut Patrimonio, ein durch eine AOC geschütztes Juwel;
  • Die Nino-See und seine großen grünen Grasflächen namens „ pozzines “, wo Sie begegnen freilaufenden Schweinen und Kühen;
  • Das Cap Corse, das alles vereint, was es ausmacht t der korsische Charme: hochgelegene Dörfer, prächtige Strände, antike Architektur usw.
  • Die archäologische Stätte von Aleria und ihre Überreste;
  • Die Desert des Agriates und seine reiche Fauna und Flora ;
  • San Antonio, eines der ältesten Dörfer Korsikas

Südkorsika

Das müssen Sie in Südkorsika sehen:

  • Die Stadt Bonifacio und ihre weißen Klippen;
  • Die Lavezzi-Inseln ;
  • Die Aiguilles de Bavella ;
  • Die Naturschutzgebiet von Scandola ;
  • Die calanques von Piana;
  • Die blutrünstigen Inseln;
  • Das Dorf Cargèse.

Die schönsten Strände Korsikas

Sie müssen nicht auf die Seychellen fahren, um weißen Sand und klares Wasser zu finden, hier sind die schönsten Strände Korsikas:

  • Der Strand von Palombaggia ;
  • Der Strand von Santa Giulia;
  • Der Strand von Rondinara ;
  • Der Strand von Ficajola in den calanques de Piana ;
  • Der Strand von Ostriconi ;
  • Der Strand von Cap de Fino ;
  • Der Strand von Nonza strong> ;
  • Der Strand von Calvi ;
  • Die Lavezzi-Inseln.

 

Corte und das Zentrum der Insel der Schönheit

Hier sind die Orte, die Sie besuchen sollten, wenn Sie sich in Corte aufhalten, im Zentrum der Insel der Schönheit:

  • La Zitadelle von Corte ;
  • Das Belvedere von Corte ;
  • Das Museum von Korsika
  • Die Oberstadt ;
  • Der Cours Paoli ;
  • Die Schluchten von Restonica
  • strong> ;
  • Die Punta Alta ;
  • Die Ascu-Region.

Die Bergkette von Korsika

Die korsische Bergkette besteht aus 7 Massiven von Norden nach Süden der Insel:

  • Das Massiv des Monte Stello ;
  • Das Massiv Tenda und Monte Astu ;
  • Das Massiv Monte Cinto;
  • Der Monte San Petrone ;
  • Der Monte Rotondo ;
  • Das Massiv des Monte Renoso  ;
  • Das Massiv des Monte Incudine.
randonnée sur la costa verde

Le Campoloro: Ihr korsischer Campingplatz, um die Insel der Schönheit zu entdecken

Keine rustikalen Bedingungen mehr: Camping im Norden Korsikas bietet heute hochwertige Dienstleistungen, um Ihnen Komfort wie zu Hause und im Herzen der Natur zu bieten. Auf unserem Campingplatz haben Sie die Wahl zwischen Stellplätzen oder Unterkünften (Cottages, Chalets, Bungalows), die geschickt in einem bewaldeten Park verteilt sind, um Ihre Privatsphäre zu wahren, ohne auf Geselligkeit zu verzichten.

Unser Campingplatz liegt am Meer und ermöglicht es Ihnen, alternativ den Schatten der Eichen und die Freuden des der Strand, zwischen Bräunen und Schwimmen. Diejenigen, die früh morgens einen schönen Sonnenaufgang genießen, der immer schöne Tage mit Familie oder Freunden ankündigt.

Unser Campingplatz verfügt über einen Wasserpark und seine berühmten Rutschen, die jeden begeistern werden. Die Kleinen genießen Schwimmbäder mit angemessener Tiefe in völliger Sicherheit. Die Motiviertesten ziehen ihre Silhouette in einem voll ausgestatteten Fitnessstudio neu oder nehmen an verschiedenen Wassersportarten, Wassergymnastik oder Beachvolleyball teil.