Die schönsten Seen Korsikas

/
Die schönsten Seen Korsikas

Korsika ist eine Insel mit sehr abwechslungsreichen Landschaften. Zwischen Meer und Bergen verführt seine Umgebung durch seinen wilden Aspekt und seine Authentizität. Wenn Sie gerne wandern, werden Sie während Ihres Aufenthalts auf Korsika staunen und großartige Entdeckungen machen. Heute möchten wir Ihnen von den schönsten Seen Korsikas erzählen. Natürlich können wir sie nicht alle auflisten, aber lassen Sie sich von uns durch unsere kleine Auswahl führen.

Der See von Melo

Der in der Nähe von Corte in Haute-Corse gelegene Lac de Melo ist ein unumgänglicher Ort im oberen Restonica-Tal. Auf dem GR20 gelegen, hat ihm seine charakteristische Form den Spitznamen „Apfel“ eingebracht. Aufgrund seines eiszeitlichen Ursprungs wird er mindestens sechsmal im Jahr eingefroren. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie jedoch an das Wandern gewöhnt und in guter körperlicher Verfassung sein.

Capitello-See

Er ist bekannt dafür, der erste natürliche Bergsee für seine Tiefe von 42 Metern zu sein. Er liegt unweit des Melo-Sees, war 8 Monate lang zugefroren und seit 1966 ein klassifizierter Ort. Wenn Sie frühmorgens hingehen, um ihn zu betrachten, können Sie vielleicht einen Steinadler oder einen Bartgeier sehen. p>

Glorias See

Noch in Haute-Corse und weit weg von den meistgenutzten Pfaden der Touristen, der Lac de Gloria ist ein einsames Gewässer, das sich auf einer Höhe von 2000 Metern befindet. Die Wanderung, ausgehend von den Grotelles-Schafställen, ist aufgrund der steilen Pfade, die zurückgelegt werden müssen, ziemlich schwierig.

Orient-See

Dies ist ein Gletschertal im oberen Restonica-Tal und hat mehrere Gewässer, darunter den Lake Oriente, und Wanderwege. Es dauert 4 Stunden, um unter schwierigen Bedingungen 1000 Höhenmeter zu überwinden. Nach der Anstrengung der Komfort: Gönnen Sie sich eine rettende Pause bei den Schafställen von Timozzull, wo Sie einen typischen Käse probieren können Korsische Tradition.

Bastiani-See

Wir befinden uns immer noch in Haute-Corse, wo der Bastiani-See am Fuße der Punta Bacinello liegt. Es ist einer der höchsten Seen in der Höhe (2092 Meter). Ausgehend vom Skigebiet Ghisoni benötigen Sie anderthalb Stunden, um es zu erreichen. Diese Wanderung ist für Anfänger zugänglich und ermöglicht es Ihnen, die überraschenden Farben der Natur zu betrachten.

Ninos See

Der Nino-See liegt auf 1763 Metern Höhe im Niolu-Tal. Wanderer schätzen diese Route besonders, da sie Zugang zu einem unglaublichen Aussichtspunkt bietet. Zwei Bereiche unterstreichen die Wanderung: die Überquerung des Waldes von Vergio, leicht zugänglich und sehr angenehm, und die komplexere Wanderung in den Felsen, aber zum Glück kürzer. Sie kommen dann inmitten von Feldern an, auf denen Wildpferde grasen, bevor Sie den See erreichen.

Creno-See

Der im Süden Korsikas gelegene Lac de Creno ist der einzige, der von Nadelbäumen umgeben ist. Es liegt 1310 Meter über dem Meeresspiegel und befindet sich im Monte Rotondo-Massiv. Der mit Seerosen bedeckte See bietet einen entspannenden Anblick und lässt Sie in eine reine und authentische Atmosphäre eintauchen.

Vitalaca-See

Dieser See befindet sich ebenfalls im Süden Korsikas, im Renoso-Massiv. Es gipfelt auf 1777 Metern über dem Meeresspiegel und kann über verschiedene Wanderwege erreicht werden: vom Dorf de Bastelica ist die am häufigsten begangene Route. „Vitalaca“ bedeutet „Leben nehmen“ und der See verdankt seinen Namen seinem eiskalten Wasser. Es ist jedoch einer der schönsten Seen Korsikas, obwohl wenig bekannt, da er ziemlich isoliert ist.